Annika, 26, Baden-Baden: Solomutti sucht Lover

Unter normalen Umständen würde ich ja lieber real einem Mann näherkommen, aber da ich ungewollte Mutter geworden bin und schon ein süßes Kind aus meinem Unterleibt gepresst habe, geht das nicht mehr wirklich.
Ich habe ja kaum noch Möglichkeiten rauszugehen und mit potentiellen Lovern Verbindung aufzunehmen. Zumal ich einige Zeit nach der Geburt und der Trennung von meinem Freund sowieso keine gesteigerte Lust auf Intimitäten hatte.
Aber jetzt ist einige Zeit vergangen und meine Libido ist zurückgekehrt und fordert ihren Tribut. Daher versuche ich nun mal mit Sexannoncen mein Sexglück zu finden.
Keine Ahnung ob das wirklich zum gewünschten Erfolg führen wird, aber in meiner Lage probiere ich alles aus um endlich mal wieder lustvolle Zuwendung zu erfahren.
Zum Glück sieht man mir nicht an, dass ich schon geworfen habe und nachdem ich abgestillt hatte, habe ich mir sofort meine Nippel piercen lassen. So nach dem Motto: Da saugt jetzt keiner mehr Milch raus. Noch einmal wird mir das nicht passieren.
Aber du darfst gerne an meinen Nippelstäbchen saugen und knabbern. Bei Männern finde ich das äußerst erregend, vor allem wenn sie dann noch langsam nach unten gleiten, meinem rasierten Venushügel entlang, und dann ihre Mundfertigkeit unter Beweis stellen. Hmm, ich werde mich natürlich revanchieren. Aber ich finde beim Sex sollte man nicht alles gegeneinander aufwiegen. Auch dort gilt: Geben ist seliger denn nehme.
Wenn du mir diesbezüglich zustimmst und grob meiner Altersklasse entsprichts, dann kannst du ja gerne mal Verbindung zu mir aufnehmen und man wird sehen wohin das führen wird. Hoffentlich in die richtige Richtung, aber ich will nichts versprechen, man kann Zuneigung nicht erzwingen und etwas ehrliche Zuneigung braucht man auch zum Poppen.

Gratis Anmelden und alles sehen